VERANSTALTUNGEN
27.05. - 29.05.2017
Schützenfest Bokern-Märschendorf
Mehr Infos
01.06.2017
Der kleine Horrorladen
Mehr Infos
01.06.2017
Leben findet Innenstadt: 2. After Work Party
Mehr Infos

Pressemitteilung vom 17.03.2017

„Alt trifft Jung“ macht ein Puppentheater

Aktionstag am 7. April im Adolf-Kolping-Haus

Beim nächsten Aktionstag des Projektes „Alt trifft Jung“ in Lohne spielen Socken die Hauptrolle. Mit der professionellen Puppenspielerin Maria Schupp aus Diepholz erarbeiten die großen und kleinen Gäste ein Theaterstück und basteln die Darsteller gleich selbst. Der Aktionstag findet statt 7. April (Freitag) zwischen 15 und 17.30 Uhr im Adolf-Kolping-Haus (Vogtstraße 15).

Anmeldungen dazu sind möglich bei Christiane Kröger im Rathaus unter Telefon 04442 886-160 oder per E-Mail an christiane.kroeger@lohne.de. Die Teilnahme kostet zwei Euro pro Person. Außerdem sollten aussortierte Kindersocken zum Basteln mitgebracht werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Kinder begrenzt. Organisiert wird die Aktion vom Arbeitskreis Integration des Präventionsrates.

Das Projekt „Alt trifft Jung“ gibt es bereits seit zehn Jahren. Ziel ist es, Großeltern und Kindern gemeinsame Aktivitäten zu bieten. Die Kinder sind zwischen vier und zehn Jahren alt.  Terminiert sind die Treffen jeweils in den Oster- und Herbstferien sowie in der Weihnachtszeit. Finanziert wird „Alt trifft Jung“ aus dem Förderprogramm „Efi“ – Eltern, Familienhilfe, Migrationsfamilien.

Maus, Hase und Krokodil sind die Protagonisten des Puppentheaters am 7. April. Zunächst führt Maria Schupp den Kindern und Großeltern das von ihr selbst kreierte Stück „Mümmel, Mümmel, Hoppedi Popp“ auf. Anschließend geht es für Senioren und Junioren an die Basteltische. Denn aus Socken, Papier und Moosgummi sollen die Akteure Hase, Maus und Krokodil nachgebastelt werden. Und diese eigenen Puppen spielen dann die Hauptrolle im zweiten Theaterstück des Tages, in denen die Kinder ihre Kreationen zum Leben erwecken.

Maria Schupp gibt für das Stück mit dem Titel „Schön ist ein Zylinderhut“ die Rahmenhandlung vor. Den Rest improvisieren die Kinder selbst. „Dies hat eine unheimliche Wirkung für alle“, erklärt Maria Schupp. Denn beim Schaffen der Puppen und anschließendem Spiel würden alle Sinne der Kinder angesprochen. Der Tag endet gegen 17.30 Uhr. „Die Eltern, die ihre Kinder abholen, sollten aber etwas Zeit mitbringen“, rät Christiane Kröger, Sozialarbeiterin der Stadt Lohne. Denn die Kinder wollen schließlich ihr Puppen vor den Müttern und Vätern vorführen.

  • Weitere Infos zum Arbeit des Präventionsrates und der Arbeitskreise gibt es im Internet unter praeventionsrat-lohne.de

zurück

Aktuelles

  • 27.05.2017
    Streetfood-Circus kommt zum Frühjahrsmarkt

    Stadt, HGV und Osnabrücker Firma planen Event

    Weiterlesen...

  • 26.05.2017
    Flüchtlingshelfer sollen zu Integrationslotsen werden

    Malteser bieten Kurs für Ehrenamtliche an

    Weiterlesen...

  • 25.05.2017
    Entdeckertour mit Führung und Schnuppergolfen auf Gut Brettberg

    „Orte, die es zu entdecken gilt“ am 17. Juni

    Weiterlesen...

  • 24.05.2017
    Broschüre präsentiert Angebot für Senioren in Lohne

    Neuer Seniorenwegweiser der Stadt vorgestellt

    Weiterlesen...

  • 23.05.2017
    Stadt Lohne ehrt 52 Bürger für ihre Spitzenleistungen

    Stadtmedaillen in Gold, Silber und Bronze verliehen

    Weiterlesen...

VERANSTALTUNGEN
27.05. - 29.05.2017
Schützenfest Bokern-Märschendorf
Mehr Infos
01.06.2017
Der kleine Horrorladen
Mehr Infos
01.06.2017
Leben findet Innenstadt: 2. After Work Party
Mehr Infos