VERANSTALTUNGEN
14.02.2016
Forschersonntag im Museum: Lokbauer
Mehr Infos
15.02.2016
Der besondere Film: Joy - alles außer gewöhnlich
Mehr Infos
16.02.2016
Doppelkopfturnier mit der Kolpingfamilie
Mehr Infos

Gewerbegebiete

Die Lohner Wirtschaft brummt. Und das seit Jahren. Um den Unternehmern vor Ort, aber auch ansiedlungswilligen auswärtigen Betrieben Entwicklungschancen zu bieten, hält die städtische Wirtschaftsförderung Bauland für Industrie- und Gewerbebetriebe vor. In den vergangenen Jahrzehnten konnten sich so beispielsweise im Gewerbepark Hansalinie direkt an der Autobahn 1 und im weiteren Verlauf in den Gebieten rund um die Dinklager Straße zahlreiche Unternehmen ansiedeln.

Insgesamt 230 Hektar Gewerbe- und Industriefläche weist das Kataster für Lohne aus. Auskünfte über die aktuell verfügbaren Flächen finden Sie in der KomSIS-Datenbank, dem "Kommunalen Standort-Informations-System", in deutscher und englischer Version.

Ist nicht das passende dabei? Dann informieren wir Sie gerne über die Planungen der kommenden Jahre und Ihre Entwicklungschancen am Standort Lohne in einem persönlichen Gespräch.

Ansprechpartner

Manfred Schilling
Tel.: 04442/886-124
Fax: 04442/886-190
E-Mail: Manfred.Schilling@lohne.de
Raum: 124, 1. OG

Gewerbegebiet Auf dem Berge (Krimpenforter Straße)

Größe/Preise: Knapp sechs Hektar vermarktet die Stadt an Unternehmer. Die Grundstücke sind zwischen 3000 und 15.000 Quadratmeter groß und werden nach Bedarf zugeschnitten. Preise auf Anfrage.

Lage: Verkehrsgünstig an der Landesstraße 864, die von Vechta über Lohne nach Steinfeld führt, ist das Gewerbegebiet an der Krimpenforter Straße gelegen. Die Bundesstraße 69 ist nicht weit entfernt, auch zur Autobahn 1 sind es gerade einmal acht Kilometer. In Sichtweite befindet sich das Gewerbe- und Industriegebiet Brägel.

Nutzung: Die Stadt Lohne sieht für das neue Gewerbegebiet an der Krimpenforter Straße eine ähnliche Nutzung wie auf den gegenüberliegenden Flächen Brägeler Ring und Brägeler Forst vor. Hier haben sich vorwiegend kleinere Handwerksbetriebe angesiedelt. Daneben sind auch zwei technische Großhändler in Brägel zu finden.

Gewerbegebiet Brägeler Forst

Größe/Preise: Seit 2000 wird das Gewerbegebiet Brägeler Forst von der Stadt Lohne vermarktet. In dem 10,3 Hektar großen Gebiet ist nur noch eine Fläche von cirka 3000 Quadratmetern zu verkaufen.  Preise auf Anfrage.

Lage: Im Nordosten Lohnes - unmittelbar gegenüber dem neuen Gewerbegebiet an der Krimpenforter Straße - liegt das Gewerbe- und Industriegebiet Brägeler Forst. Es grenzt an die Landesstraße 846 (Vechta - Steinfeld). Die Anbindung an den Nord- und Südkreis Vechta ist optimal, die A1 schnell über Kreis- und Landesstraßen erreichbar.

Nutzung: Hier haben sich vorwiegend kleinere Handwerksbetriebe angesiedelt. Daneben sind auch zwei technische Großhändler in Brägel zu finden.

Gewerbegebiet Steinfelder Straße

Größe/Preise: Das Sport- und Freizeitzentrum an der Steinfelder Straße hat eine Fläche von 3,0 Hektar. Es ist zu 100 Prozent in öffentlicher Hand. Die Grundstücke sind zwischen 2000 und 5000 Quadratmeter groß. Preise auf Anfrage.

Lage: Über die Landesstraße 846 und den Südring sind die Anlieger optimal an die Autobahn 1, den Nord- sowie den Südkreis Vechta angebunden.

Nutzung: Die Nähe zum Golfplatz, zum Waldbad, zum Tennisplatz und dem Sportstadion macht aus den Gewerbeflächen an der Steinfelder Straße ein Sondergebiet. Ergänzend zu den vorhandenen Sportmöglichkeiten sollen sich auf den Grundstücken Betriebe aus den Bereichen Sport, Freizeit und Wellness ansiedeln. Beispiele sind physiotherapeutische Praxen, Beherbergungsbetriebe, Geschäfts- und Bürogebäude für Firmen der Sport- und Gesundheitsbranche oder das bereits vorhandene Fitnesscenter "Injoy".

Gewerbegebiet Nördlich der Dinklager Straße

Größe/Preise: Die Flächen nördlich der Dinklager Straße werden seit 2004 vermarktet. 5,8 Hektar umfasst das Industrie- und Gewerbegebiet insgesamt, frei sind allerdings nur noch zwei nicht zusammenhängende Grundstücke. Sie haben eine Größe von 3000 und 4000 Quadratmetern. Preise auf Anfrage.

Lage: Die Grundstücke zeichnen sich durch eine hervorragende Sichtlage an der Ausfahrtsstraße Richtung Autobahn 1 aus. Sie haben über die Hansalinie (Entfernung: ca. 2 Kilometer) und die Landesstraße 845 eine optimale Anbindung. Preis auf Anfrage.

Nutzung: Angesiedelt im Gewerbegebiet "Nördlich der Dinklager Straße" sind Firmen der Baubranche wie die Innenausstatter Kachel + Kamin und Bäderstudio Frieling oder der Solartechniker Taphorn. Die Gebäude zeichnen sich durch eine hervorragende Architektur aus. Gesucht sind für die beiden Restgrundstücke Firmen mit ergänzenden Angeboten.

Gewerbepark Hansalinie - A1

Größe/Preise: Seit Anfang des neuen Jahrtausends vermarktet die Stadt Lohne Flächen im Gewerbepark Hansalinie. 26 Hektar umfasst er insgesamt. Die Größe der Grundstücke variiert zwischen 3000 und 40.000 Quadratmetern. Der Preis pro Quadratmeter (erschlossen): ab 25 Euro.

Lage: Das Gewerbe- und Industriegebiet liegt an der Landesstraße 845 unmittelbar an der Abfahrt "Lohne/Dinklage" der Autobahn 1. Sie verbindet das Oldenburger Münsterland mit Hamburg und dem Ruhrgebiet.

Nutzung: Der Fokus im Gewerbepark Hansalinie liegt auf zukunfts- und technologieorientierten Betrieben sowie Existenzgründern. Angesiedelt in dem Gebiet sind bisher beispielsweise der beliebteste Autohof des Jahres 2005, der Motorpark, der Kunststoffproduzent Pöppelmann sowie die Firmen Nordluft, Pan-Music und Road Sound.

Aktuelles

  • 12.02.2016
    Kreuzung Lindenstraße / Marienstraße wird zum Kreisverkehr

    Baubeginn im Sommer, Fertigstellung im November

    Weiterlesen...

  • 12.02.2016
    Drama über Erfolgsgeschichte einer jungen Frau läuft als „Besonderer Film“

    Capitol Lohne zeigt „Joy - alles außer gewöhnlich“

    Weiterlesen...

  • 11.02.2016
    Anmeldung zu kreisweiter Umweltwoche jetzt möglich

    Frühjahrsputz vom 12. bis zum 19. März Frühjahrsputz vom 12. bis zum 19. März

    Weiterlesen...

  • 10.02.2016
    Landesstatistiker in Lohne unterwegs

    Mikrozensus geht bis zum Jahresende

    Weiterlesen...

  • 04.02.2016
    Die Stadt Lohne ehrt ihre verdienten Bürger

    Nominierungen bis zum 12. März möglich

    Weiterlesen...

VERANSTALTUNGEN
14.02.2016
Forschersonntag im Museum: Lokbauer
Mehr Infos
15.02.2016
Der besondere Film: Joy - alles außer gewöhnlich
Mehr Infos
16.02.2016
Doppelkopfturnier mit der Kolpingfamilie
Mehr Infos