Die wahre Geschichte eines falschen Wehrmacht-Offiziers

Veröffentlicht am: 04.05.2018

„Der Hauptmann“ läuft als „besonderer Film“ im Kino

Der HauptmannDer Hauptmann: Willi Herold (Max Hubacher) mit Freytag (Milan Peschel) und Kipinski (Frederick Lau).

Das Capitol Kino in Lohne entführt die Zuschauer am kommenden Montag (7. Mai) in die Wirren der letzten Kriegstage und zeigt die kurios-erschütternde Geschichte eines falschen Wehrmacht-Offiziers. „Der Hauptmann“ basiert auf der historischen Figur Willi Herold. Zu sehen ist das Drama ab 20 Uhr in der Reihe „Der besondere Film“.

Zur Handlung: In den letzten Wochen des Zweiten Weltkriegs findet der junge Gefreite Willi Herold auf der Flucht eine Hauptmannsuniform. Ohne zu überlegen streift er die ranghohe Verkleidung und die damit verbundene Rolle über. Schnell sammeln sich versprengte Soldaten um ihn –froh, wieder einen Befehlsgeber gefunden zu haben. Aus Angst enttarnt zu werden, steigert sich Herold nach und nach in die Rolle des skrupellosen Hauptmanns und verfällt dem Rausch der Macht.

Alle 14 Tage ist ein neuer Arthaus-Film im Kino an der Lindenstraße zu sehen. Das Projekt wird als „Kommunales Kino“ durch die Stadt Lohne gefördert. Der Eintritt kostet sieben Euro. Für Stammkunden gibt es im Capitol Kino Lohne eine Bonuskarte. Jeder zehnte Besuch eines „Besonderen Films“ ist damit kostenfrei. Außerdem werden im Kino Geschenkgutscheine speziell für diese Filmreihe angeboten.

Die nächsten „besonderen Filme“

21. und 23. Mai 2018

Das schweigende Klassenzimmer

4. Juni 2018

Lady Bird

18. Juni 2018

Eleanor & Colette