Wanderausstellung zum Klimaschutz gastiert im Rathaus

Veröffentlicht am: 11.03.2019

KlimaStiftung zeigt im April ihre „Gradwanderung“

Ausstellung GradwanderungIn Experimenten die Folgen des Klimawandels erleben können die Besucher der Ausstellung „Gradwanderung“. Foto: Ingo Wagner für die Deutsche KlimaStiftung

Das Bewusstsein für nachhaltiges Denken und Handeln fördern – das ist das Ziel der Deutschen KlimaStiftung. Im April gastiert die Stiftung mit der Wanderausstellung „Gradwanderung“ im Lohner Rathaus. Die Besucher – vor allem Schülergruppen – können bis zum Ende des Monats an interaktiven Exponaten unter anderem lernen, welche Möglichkeiten es gibt, selbst etwas für den Klimaschutz zu tun. Eröffnet wird die Ausstellung am Montag (1. April) um 13.15 Uhr im Ratssaal.

Die Ausstellung richtet sich vor allem Schüler der Sekundarstufen I und II. Aber auch interessierte Bürger sind herzlich eingeladen, durch die Exponate zu wandeln. Möglich ist dies während Öffnungszeiten des Rathauses Gruppen werden gebeten, sich vorab bei Mareen Lubich im Bauamt (Telefon: 04442 886-6102; E-Mail: mareen.lubich@lohne.de) anzumelden.

„Gradwanderung“ widmet sich auf gut 100 Quadratmetern dem komplexen Thema Klima auf anschauliche Weise. So müssen die Besuchen beispielsweise Informationen zum Thema Trink- und Süßwasser aus erst aus einem Brunnen hochziehen. Dabei sind die Grundlagen der Klimatologie, die in der Ausstellung vermittelt werden, entscheidend für das Verständnis des Klimawandels und seiner Folgen. Diese Informationen ermöglichen den kritischen Umgang mit Fragen des Klimaschutzes und des Klimawandels.

Jedes Exponat enthält einen Geheimcode, der gelöst werden und dann in ein Logbuch eingetragen werden muss. Durch die Entschlüsselung der Gesamtcodes wird abschließend die Station „Portrait 2050“ aktiviert. Hier erhalten die Besucher einen fiktiven Lebenslauf bis in das Jahr 2050, der sie darüber informiert, wie sich das Klima in Deutschland bis zu diesem Zeitpunkt möglicherweise verändern wird und welche Konsequenzen das für das eigene Leben haben könnte.

Die Deutsche KlimaStiftung wurde im November 2009 durch die Klimahaus-Betriebsgesellschaft in Bremerhaven initiiert. Ihr Ziel ist es, mittels Veranstaltungen und Bildungsprojekten im In- und Ausland, Handlungsoptionen für eine nachhaltige Entwicklung und den Klimaschutz anschaulich darzustellen.

 

AnsprechpartnerIN

Rebekka Graw
Rebekka Graw
Vogtstraße 26 49393 Lohne
Rathaus
Etage: 3. Obergeschoss
Zimmer: 313