Lohner Senioren besuchen Steinfeld und Mühlen

Veröffentlicht am: 20.08.2018

Anmeldung für Ausflug am 19. September jetzt möglich

Seniorenfahrt nach SteinfeldBereiten die Fahrt nach Steinfeld und Mühlen vor: Der Leiter des Amtes für Soziales und Senioren Sebastian Wolke, Sozialarbeiterin Christiane Kröger, Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer sowie Gisela Obarowski, Norbert Hinzke und Sabine Fröhle vom Seniorentreffpunkt des Ludgerus-Werks (von links).

Für die Lohner Senioren geht es am 19. September (Mittwoch) auf eine Expedition in die Nachbargemeinde Steinfeld. Für die gemeinsame Aktion von Stadt Lohne, Familienbildungsstätte und dem Seniorentreffpunkt des Ludgerus-Werks sind jetzt Anmeldungen möglich. Die Karten können für jeweils fünf Euro persönlich im Seniorentreffpunkt (Brinkstraße 41) abgeholt werden.

„Seniorenfahrten haben in Lohne eine lange Tradition“, wie Norbert Hinzke, pädagogischer Leiter der Familienbildungsstätte, erklärt. Erstmals im Jahr 1999 organisierte er gemeinsam mit der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) eine Tour für Senioren durch Lohne. Von Anfang an erfreute sich die Fahrt großer Beliebtheit. Zuletzt fand im Jahr 2016 eine Informationsfahrt durch die Stadt und die umliegenden Bauerschaften statt.

Jetzt geht die Tour gen Steinfeld. Ab 14.15 Uhr sammeln insgesamt fünf Busse die Teilnehmer in Brockdorf, Märschendorf und Kroge sowie am Gymnasium und an der St.-Josef-Kirche ein. Um 14.30 Uhr starten die Busse dann am ZOB in Richtung Steinfeld. Außerdem holen zwei Behindertentransporter der Malteser Rollstuhlfahrer auf Wunsch zu Hause ab.

In Steinfeld steigen dann Mitglieder des dortigen Heimatvereins in die Busse und führen die Reisenden zu den interessanten Punkten der Gemeinde. Auf dem Programm steht außerdem ein Besuch des Pferdegestüts Schockemöhle in Mühlen.

In Mühlen endet auch zunächst der Ausflug. Im Gasthaus Krogmann begrüßen die Steinfelder Bürgermeisterin Manuela Honkomp und ihr Lohner Amtskollege Tobias Gerdesmeyer die Gäste bei einer gemeinsamen Kaffeetafel. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von der Rentnerband um Franz Messing und einer Tanzgruppe aus Mühlen.

Um 18 Uhr reisen die Senioren mit den Bussen wieder zurück nach Lohne beziehungsweise zu den Einstiegspunkten.

Anmeldungen nimmt der Seniorentreffpunkt (Brinkstraße 41) entgegen. Die Karten müssen dort persönlich abgeholt werden. Eine Teilnahme kostet fünf Euro pro Person. Maximal 250 Senioren können an der Fahrt teilnehmen.