Landesstatistiker sind in Lohne unterwegs

Veröffentlicht am: 11.02.2019

Erhebung für Mikrozensus geht bis zum Jahresende

Mitarbeiter des Landesamtes für Statistik Niedersachsen (LSN) führen derzeit in einigen Lohner Haushalten Befragungen durch. Darauf weist die Stadtverwaltung hin. Mit diesem so genannten Mikrozensus sollen statistischen Daten zur Bevölkerung erhoben werden. Im Gegensatz zum bundesweiten Zensus, der zuletzt 2011 durchgeführt wurde, werden beim niedersächsischen Mikrozensus lediglich ein Prozent aller Haushalte befragt.

Ausgewählt werden die Haushalte nach dem mathematischen Zufallsverfahren. Unterwegs sind die Statistiker in Lohne im Laufe des Jahres an folgenden Straßen: Schellohner Weg, Urlagen Kamp, Vulhops Kamp, Diepholzer Straße, Brägeler Straße, Nieberdingstraße, Von-Dorgelo-Straße, Jägerstraße, Am See, Wiesenrain und Klapphakenstraße.

Die betroffenen Wohnungen bleiben normalerweise vier Jahre nacheinander in der Stichprobe. Die Befragten sind gesetzlich dazu verpflichtet, den LSN-Mitarbeitern Auskünfte zu geben. Gefragt wird im Wesentlichen nach allgemeinen Angaben (zum Beispiel Geburtsjahr oder Familienstand), Angaben zur Erwerbstätigkeit, zur Ausbildung, zur Kranken- und Rentenversicherung oder zum Lebensunterhalt.