Neues Licht für die Lohner Tennishalle

Autor: Christian Tombrägel
Veröffentlicht am: 15.09.2014

Bundesministerium fördert Umrüstung auf LED-Beleuchtung
BMUB_NKI_gefoer_Web_300dpi_de_hoch

Die Lohner Tennishalle bekommt im kommenden Jahr eine neue Beleuchtung. Die vorhandenen Leuchtstoffröhren werden durch moderne LED-Lampen ersetzt. Das soll 65 Prozent der Energiekosten (zirka 47.000 kWh) und die Produktion von mehr als 550 Tonnen CO2 einsparen. Gefördert wird das Projekt im Rahmen der Klimaschutzinitiative in Kommunen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Projektträger ist das Forschungszentrum Jülich.

Rund 96.700 Euro soll die Umrüstung auf LED-Beleuchtung in der Tennishalle kosten. Der Tennisverein sowie die Stadt Lohne investieren rund 67.700 Euro. Insgesamt 29.000 Euro stammen aus dem Förderbudget des Bundesministeriums für Umwelt (Förderkennzeichen: 03k00537). 

Das geförderte Projekt hat eine Laufzeit vom 1. Oktober 2014 bis zum 30. September 2015. In der Zeit soll auch die Baumaßnahme umgesetzt sein. Der Tennisverein plant, die Beleuchtung in seiner Halle in der Sommersaison 2015 umrüsten zu lassen, um die Beeinträchtigungen im laufenden Spielbetrieb zu minimieren.