Abfallwirtschaftszentrum und Wertstoffhöfe öffnen nach Ostern

Veröffentlicht am: 09.04.2020
Zunächst nur für Anlieferungen privater Grünabfälle

In der Woche nach Ostern gelten auf dem Abfallwirtschaftszentrum Landkreis Vechta (AWZ) und der Wertstoffhof auf dem Rießel (Industriering) wieder die normalen Öffnungszeiten. Ausnahme ist der Samstag (18. April); dann schließen die Wertstoffhöfe bereits um 13 Uhr.  Das teilt der Abfallwirtschaftsverband Vechta (AWV) mit. Die Mithilfe der Mitarbeiter des Bauhofs der Stadt Lohne ermöglicht diese reguläre Öffnung der Wertstoffsammelstelle in Lohne. 

Es gibt aber wichtige Einschränkungen: Nach wie vor ist nur die Anlieferung von privaten Grünabfällen möglich – und das auch nur unter besonderen Sicherheitsauflagen. Die Abgabe anderer privater Abfälle wie Restmüll, Sperrmüll, Bauabfälle, Elektrogeräte, Hartkunststoffe und sonstiges ist laut AWV ohne Ausnahme noch nicht wieder zugelassen.

Die Öffnungszeiten für die Anlieferung privater Grünabfälle:

Die Wertstoffhöfe haben am Dienstag (14. April) und am Freitag (17. April) von 14 bis 18 Uhr und am Samstag (18. April) von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Das AWZ ist am Dienstag und Mittwoch von 7.30 bis 16 Uhr, am Donnerstag und Freitag von 7.30 bis 17 Uhr und am Samstag von 7.30 bis 13 Uhr geöffnet.

Besondere Sicherheitsregeln

Bis sich die aufgrund des Coronavirus angespannte Lage entspannt, gelten auf dem AWZ und den Wertstoffhöfen weiterhin besondere Regeln zum Schutz aller. Fahrzeuge dürfen nur mit maximal zwei Personen besetzt sein und nur zum Entladen in den zugewiesenen Bereichen verlassen werden.

Sicherheitsabstände von zwei Metern zu anderen Personen müssen eingehalten werden. Bei zu hohem Aufkommen wird die Zufahrt reglementiert, längere Wartezeiten sind nicht ausgeschlossen. Das Servicepersonal ist angewiesen, direkten Kontakt mit Kunden zu vermeiden. Eine Hilfestellung beim Entladen der angelieferten Grünabfälle ist nicht möglich.

Der eingeschränkte Betrieb für die Anlieferung gewerblicher Abfälle im AWZ wird wie zuletzt geregelt aufrechterhalten.