Förderprogramm ermöglicht neuen Parkplatz an der Falkenbergstraße

Veröffentlicht am: 07.06.2019

Stadt Lohne lässt Fläche für 24 Stellplätze anlegen

Projekt zur Innenstadtsanierung an der FalkenbergstrasseFreuen sich über das abgeschlossene Projekt: Werner Scheper von der Tiefbauabteilung, Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer und Birgit Fangmann, Ansprechpartnerin für das Förderprogramm im Rathaus.

Das erste Projekt der Innenstadtsanierung in Lohne ist fertig: An der Falkenbergstraße ließ die Stadt Lohne eine 770 Quadratmeter große Schotterfläche pflastern. Nun haben hier unweit der Lindenstraße in zentraler Lage 24 Fahrzeuge einen befestigten Stellplatz. Rund 42.500 Euro hat die Maßnahme gekostet. Zweidrittel der Kosten kommen von Bund und Land aus dem Förderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“.

Vor wenigen Monaten befand sich an der Falkenbergstraße noch eine Schotterfläche. Nun können hier Fahrzeuge bequem die klar gekennzeichneten Stellplätze anfahren. Umrandet wurde der Platz mit einem Zaun und einer kleinen Grünanlage. Der Parkplatz ist zudem zu Fuß von der Lindenstraße aus erreichbar.

„Dies ist eine sinnvolle Maßnahme, um das Parkplatzangebot in der Lohner Innenstadt zu verbessern“, erklärt Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer. Weitere Projekte zur Aufwertung der Innenstadt werden nun dank Mitteln aus der Städtebauförderung in Angriff genommen.

Infos zur Innenstadtsanierung

Mit dem Städtebauförderungsprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ unterstützen der Bund und das Land Niedersachsen Kommunen bei der Stärkung ihrer Innenstädte und Ortskerne. In den kommenden Jahren sollen so bis zu neun Millionen Euro in Projekte fließen, die die Attraktivität der Innenstadt erhöhen. Die Kosten teilen sich der Bund, das Land und die Stadt Lohne.

Bei der Umsetzung bekommt die Stadt Unterstützung von der Osnabrücker Firma BauBeCon, die viel Erfahrung mit Städtebauförderung hat. Sie ist als Sanierungsträger nicht nur für die Verwaltung erster Ansprechpartner bei allen Fragen rund um die Sanierung, sondern auch für Bürger, die Fördermittel beantragen wollen. Zentrales Ziel ist die Steigerung der Einkaufs- und Aufenthaltsqualität im Zentrum.