Lohner Stars aus Sport, Kultur und Ehrenamt gesucht

Veröffentlicht am: 29.01.2021
In diesem Jahr werden auch „Corona-Helden“ gesucht

StadtmedaillenBegehrte Medaillen: Für besondere Leistungen gibt es die Stadtmedaillen in Gold, Silber oder Bronze.

Sportlich erfolgreich, engagiert im Ehrenamt oder mit Preisen belohnt? Die Stadtverwaltung sucht für ihre Ehrung verdienter Bürger wieder die erfolgreichsten Sportler und Künstler, die besten Musiker sowie ihre „stillen Stars“. Bis zum 26. Februar sind die Lohner Vereine, Bildungseinrichtungen und Bürger aufgerufen, Vorschläge einzureichen. Ob die Ehrungen feierlich im Rathaus stattfinden können oder wie im Vorjahr bei den Wettbewerbserfolgen auf postalischem Weg erfolgen müssen, werden die nächsten Wochen und Monate zeigen.

Seit fast vier Jahrzehnten zeichnet die Stadt Bürger mit der Lohner Stadtmedaille aus, die durch außerordentliche Leistungen oder ihren persönlichen Einsatz in der Gesellschaft auffallen. Bis zu 100 Preisträger werden jährlich gekürt. Es sind Personen, die in sportlichen, kulturellen oder anderen Bereichen bei Wettbewerben auf Bundes- oder Landesebene oder gar höher erfolgreich waren. „Auch wenn 2020 Wettbewerbe jeglicher Art nicht wie gewohnt stattfinden konnten, gehe ich davon aus, dass es wieder Preisträger in den unterschiedlichen Sparten gibt“, erklärt Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer in dem Schreiben an die Vereine.

Ein besonderes Augenmerk gilt in jedem Jahr den „stillen Stars“. Diese werden mit einem eigenen Festakt geehrt. Für eine Auszeichnung müssen die Ehrenamtlichen seit mindestens zehn Jahren mit einer herausragenden Tätigkeit von besonderer Bedeutung im Einsatz sein, so steht es in den Richtlinien der Ehrung verdienter Bürger. Geehrt werden kann außerdem ein besonderer persönlicher Einsatz im sozialen oder gesellschaftlichen Bereich.

Eine Besonderheit im diesem Jahr: Bürgermeister Gerdesmeyer ruft dazu auf, auch Personen zu benennen, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich in der gegenwärtigen Corona-Pandemie um ihre Mitmenschen und das Gemeinwohl verdient gemacht haben. „Auch bei uns gibt es viele Menschen, die anderen geholfen und Nächstenliebe praktiziert haben. Dadurch haben sie sich dem Virus mutig entgegen gestellt und verdienen eine Anerkennung“, sagt Tobias Gerdesmeyer.

Über die Vergabe entscheidet die Findungskommission. Sie besteht aus Mitgliedern des Rates und der Verwaltung sowie aus Vertretern von Sport, Kultur- und Jugendarbeit und des Heimatvereins.

Die Vorschläge können bis zum 26. Februar schriftlich und ausreichend begründet an das Rathaus der Stadt Lohne (Vogtstraße 26) geschickt werden.

 

AnsprechpartnerIN

Wilkens_Barbara
Barbara Wilkens
Tel.: 04442 886-1016
Fax: 04442 886-8500
Vogtstraße 26 49393 Lohne
Rathaus
Etage: 2. Obergeschoss
Zimmer: 209
Funktion:
  • Sachbearbeiterin