Balkon-Photovoltaik

Das Förderprogramm für den Kauf und die Installation von Balkon-PV-Anlagen 2024 ist in hohem Maß angenommen worden. Die von der Stadt Lohne bereitgestellten Mittel von 20.000 Euro sind ausgeschöpft. Eine Antragstellung ist daher nicht mehr möglich.

Auch ohne die städtische Förderung ist der Kauf einer PV-Anlage aber wirtschaftlich interessant und wird sich innerhalb weniger Jahre lohnen.


Die Stadt Lohne fördert die Anschaffung von Stecker-Solaranlagen mit einer maximalen Leistung von 800 Watt. Mit diesen sogenannten Balkon-PV-Anlagen sollen Mieter und Wohnungseigentümer selber Strom für den Eigenbedarf produzieren können. Die Stadt bezuschusst die Anschaffung einer privat genutzten Balkon-PV-Anlage einmalig mit bis zu 200 Euro. Förderempfängerinnen und Förderempfänger sind Mieterinnen und Mieter von Wohnraum im Sinne des § 549 BGB sowie Eigentümerinnen und Eigentümer einer selbstgenutzten Wohnung oder - neu ab Januar 2024 - eines selbstgenutzten Wohnhauses innerhalb der Stadt Lohne (Oldenburg).

Förderfähig sind die Ausgaben für die Ausstattung von Wohnungen mit Balkon-PV-Anlagen (Stecker-Solaranlagen). Die geförderte Balkon-PV-Anlage darf dabei maximal über eine Leistung von 800 Watt Spitzenleistung (Abgabeleistung des Wechselrichters) verfügen und muss den technischen Regelwerken entsprechen.

Bei der zu fördernden Anlage muss es sich um eine Neuanlage handeln. Die Förderhöhe beträgt einmalig 25 % der förderfähigen Ausgaben bis zu einem Höchstbetrag von 200 €. Die Ausgaben müssen mindestens 200 € betragen, um förderfähig zu sein.

zu beachtende Rechtsgrundlage oder Richtlinie

Ansprechperson:

20221017_Folrian_Stromann
Florian Stromann
Tel.: 04442 886-2302
Rathaus der Stadt Lohne Vogtstraße 26 49393 Lohne
Etage: 2. Obergeschoss
Zimmer: 223
Funktionen:
  • Stellvertretender Abteilungsleiter
Theder_Hermann
Hermann Theder
Tel.: 04442 886-2001
Rathaus der Stadt Lohne Vogtstraße 26 49393 Lohne
Etage: 2. Obergeschoss
Zimmer: 229
Funktionen:
  • Kämmerer
  • Amtsleiter

zuständiges Amt