Bürgermeister richtet Appell an Lohner Bürger

Veröffentlicht am: 10.12.2020
Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer an seinem Arbeitsplatz
Gerdesmeyer fordert Einhaltung der Corona-Verordnung

Mit einem eindringlichen Appell erinnert der Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer die Lohnerinnen und Lohner daran, die geltenden Corona-Regeln zu beachten. „Damit die Infektionen spürbar sinken, haben die Bunderegierung und die Ministerpräsidenten bis Weihnachten weitere Einschränkungen beschlossen. Keiner von uns wünscht sich diese strengeren Regeln, aber wir brauchen sie“, heißt es in dem Schreiben, das die Stadt Lohne jetzt an alle Vereine, Kindertagesstätten und Schulen verschickt sowie über ihre Online-Kanäle verbreitet.

Mehr als 1000 Menschen haben sich in Lohne bislang mit den Covid-19-Erreger infiziert. Lohne ist somit die Stadt mit den meisten Corona-Infizierten im Kreis Vechta.

Um möglichst viele Bevölkerungsgruppen zu erreichen, wurde der Appell in zehn Sprachen übersetzt. Bürgermeister Gerdesmeyer betont darin: „Es ist nicht die Zeit zum Feiern. Auch wenn es schwer ist: Reduzieren Sie Ihre Kontakte! Treffen Sie so wenig und so selten wie möglich Verwandte und Freunde.“

Weiterhin zählt das Schreiben die aktuell gültigen Vorgaben von Bund, Land und Landkreis auf. Dazu zählen die Begrenzung von privaten Treffen auf maximal fünf Personen über 14 Jahren aus zwei Haushalten, das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes an zahlreichen öffentlichen Orten und die Beachtung von Quarantäne-Regelungen. „Nur wenn wir alle diese Maßnahmen beachten, gelingt es uns, die weitere Ansteckung zu minimieren und besonders ältere oder kranke Menschen zu schützen“, so Gerdesmeyer.