Oliver Bregen feiert 25-jähriges Dienstjubiläum

Veröffentlicht am: 10.05.2019

Leiter des Waldbades seit 1994 bei der Stadt Lohne

Dienstjubiläum Oliver BregenGlückwunsch zum Dienstjubiläum: Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer (links) gratuliert Oliver Bregen, dem Leiter des Lohner Waldbades.

Seit einem Vierteljahrhundert ist Oliver Bregen das Gesicht des Lohner Waldbades. Der Meister für den Bäderbetrieb feierte am Montag (6. Mai) im Rathaus sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer lobte den 45-Jährigen für hohe Eigenverantwortlichkeit und Verantwortung im Bad. „Es ist immer gut, wenn man der Leitung vor Ort vertrauen kann“.

Oliver Bregen, 1973 in Cloppenburg geboren und in Garrel aufgewachsen, absolvierte zusammen mit seinem Zwillingsbruder Ansgar ab August 1991 die Ausbildung zum Schwimmmeistergehilfen. Diese schloss er im Cloppenburger Soetebad 1994 mit einem sehr guten Zeugnis ab und bewarb sich daraufhin erfolgreich bei der Stadt Lohne.

Neben seinem Dienst im Waldbad half er vertretungsweise auch in den Schwimmbädern des Gymnasiums Lohne sowie des Antonianums in Vechta aus. Nach erfolgreicher Weiterbildung erhielt er 1998 seinen Titel als „geprüfter Schwimmmeister“ in Duisburg. Vier Jahre später schloss Bregen dort auch seine Weiterbildung zum Meister für Bäderbetriebe ab.

Seit dem 1. Januar 2000 ist Oliver Bregen Leiter des Badebetriebes im Lohner Waldbad und ist auch dort Sicherheitsbeauftragter. „Er ist das Gesicht des Waldbades“, sagte Gerdesmeyer am Montag. Außerdem beaufsichtigt Bregen in der Wintersaison das Hallenbad des Gymnasiums.

Oliver Bregen lebt mit seiner Lebensgefährtin Sonja Olbrich, die ebenfalls bei der Stadt Lohne tätig ist, in Lohne und hat einen zwölfjährigen Sohn.