Bundestagsabgeordnete Breher spricht mit Verwaltungsleitung

Veröffentlicht am: 06.12.2017

Antrittsbesuch der CDU-Politikerin in Lohne

Antrittsbesuch Breher

Austausch über kommunal- und bundespolitische Themen Anne Nußwaldt, Bernd Kröger, Gert Kühling, Silvia Breher, Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer, Sebastian Wolke und Hermann Theder (von links). Foto: Christian Tombrägel, Stadt Lohne

Silvia Breher sitzt seit diesem Herbst als CDU-Abgeordnete für das Oldenburger Münsterland im Deutschen Bundestag. Am Montag (4. Dezember) stattete die 44-Jährige der Stadt Lohne ihren Antrittsbesuch ab. Mit Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer und der Verwaltungsleitung sprach sie über aktuelle kommunal- und bundespolitische Themen.

Die Neu-Abgeordnete skizzierte in dem Gespräch ihre politische Arbeit in der aktuellen Legislaturperiode. Sie bat der Kommunalpolitik ein offenes Ohr für deren Sorgen und Nöte an. Breher besucht derzeit alle 23 Städte und Gemeinden in ihrem Wahlkreis Cloppenburg / Vechta.

Bürgermeister Gerdesmeyer kritisierte die zunehmende Benachteiligung von finanzstarken Kommunen wie Lohne. So gerieten Städte und Gemeinden mit hoher Wirtschaftskraft durch Umlagen und nicht gewährte Förderungen bei wichtigen Projekten ins Hintertreffen.

Die Stadt Lohne wünscht sich von Silvia Breher Unterstützung bei anstehenden, großen Verkehrsprojekten wie dem Bau der Nordwest-Umgehung und der Realisierung einer Unterführung an der Kreuzung Keetstraße / Bakumer Straße. „Dort müssen Bund und Bahn ins Boot geholt werden“, erklärte Gerdesmeyer.