Mit „Eckhoffs Mia“ auf den Spuren „patenter Fraulüe“

Veröffentlicht am: 10.08.2017

Neue Führung im FrauenORT startet am 12. August

Patente Fraulüe

Am Samstag, den 12. August findet um 11 Uhr die Premiere der plattdeutschen Kostümführung „Patente Fraulüe“ mit der historischen Figur Eckhoffs Mia statt. Foto: Ulrike Hagemeier

Mit einem Lohner Original begeben sich die Teilnehmer der neuen Führung „Patente Fraulüe“ am Samstag (12. August) ab 11 Uhr auf Spurensuche. Gästeführerin Hildegard Riesselmann erzählt als „Eckhoffs Mia“ aus dem Leben starker Lohner Frauen. Die legendäre Unternehmerin und Inhaberin des Cafés Eckhoff an der Brinkstraße ist vielen Lohnern bekannt. Los geht die Führung dort, wo Eckhoffs Mia gelebt und gewirkt hat: am heutigen Café Punte an der Brinkstraße 6. Die Führung ist kostenlos und wird von einem Team des NDR-Hörfunks begleitet.

Unter dem Titel „Patente Fraulüe“ thematisieren besondere Stadtführungen das Leben starker Lohner Frauen des 19. und 20. Jahrhunderts. Seit 2014 ist die Stadt Lohne ein niedersächsischer FrauenORT. Zu diesem Thema finden seitdem Führungen, Ausstellungen und andere Veranstaltungen statt.

Maria Eckhoff, besser bekannt als „Eckhoffs Mia“ (geboren 1911, gestorben 1985), war eine erfolgreiche Unternehmerin und ein Lohner „Urgestein“. Sie entwickelte das Café Eckhoff landauf und landab zu einer Institution. In Lohne gehörte es nicht nur für Auswärtige zur ersten Adresse. Gute Qualität, hübsches, tüchtiges Personal und Herz und „Schnauze“ der Inhaberin machten es unverwechselbar. Hildegard Riesselmann erzählt als „Eckhoffs Mia“ einige Anekdoten aus ihrem Leben und berichtet über starke Lohner Frauen der Geschichte. Und das alles auf Plattdeutsch - authentisch und beherzt.

Für die Sendung „Plattdeutsch“ des Radiosenders NDR 1 Niedersachsen begleitet die Moderatorin Hanne Klöver die Tour. Sie wird mit ihrem Team über das Angebot in Lohne und über „Eckhoffs Mia“ im Hörfunk berichten.

Wer an diesem Tag verhindert ist, der kann auch zu einem anderen Termin eine Kostümführung für eine Gruppe für 50 Euro buchen. Buchbar ist das Angebot beim InfoPunkt der Stadt Lohne im Industriemuseum (Küstermeyerstraße 20, Telefon 04442 730390).

FrauenORTE Niedersachsen ist eine Initiative des Landesfrauenrates Niedersachsen e.V., die Leben und Wirken bedeutender historischer Frauen-Persönlichkeiten lebendig werden lässt und in der breiten Öffentlichkeit bekannt macht. Die Initiative will auch dazu beitragen, dass Frauengeschichten und Frauenkultur einen festen Platz im Spektrum kulturtouristischer Angebote erhalten. Die Stadt Lohne wurde 2014 zum FrauenORT - in Erinnerung an die Künstlerin Luzie Uptmoor.