Nichtschwimmer-Becken im Waldbad ab Sonntag nutzbar

Veröffentlicht am: 05.07.2018

Sanierungsarbeiten nach Frostschäden abgeschlossen

Nichtschwimmer-Becken im Waldbad nach der Sanierung

Das Nichtschwimmer-Becken im Lohner Waldbad hat eine neue Schutzschicht erhalten.

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag (7. und 8. Juli) heißt es „Wasser marsch!“ im Lohner Waldbad. Denn dann wird das Nichtschwimmer-Becken wieder befüllt. Am Sonntag (8. Juli) kann das Becken ab 12 Uhr wieder vollständig genutzt werden.

Seit Mitte Mai ist das Bereich gesperrt. Durch Frostschäden hat sich ein Teil der Bodenfliesen im Becken trotz Überprüfung vor der Saison gelöst. Um die Sicherheit der Badegäste zu gewährleisten, wurde das gesamte Becken gesperrt.

Es folgte eine aufwändige Sanierung des Beckenbodens. Die Arbeiten waren notwendig, um weitere Schäden zu vermeiden und die Sicherheit der Badegäste zu gewährleisten. Die Bodenfliesen im Nichtschwimmer-Becken wurden komplett entfernt. Anschließend fanden eine Vorbehandlung des Untergrunds sowie eine gründliche Reinigung des Bodens statt.

Eine Spezialfirma versiegelte schließlich die Fläche mit einem kunststoffmodifizierten Dünnputz. Schließlich brachten die Handwerker eine farblich angepasste Schutzbeschichtung auf. Nach einer mehrtägigen Trocknungsphase kann nun das Wasser wieder ins das Becken geleitet werden.