Noch freie Plätze für spannende Einblicke in die Wild-Küche

Veröffentlicht am: 03.11.2017

Wildkochkurs am 10. November auf Hof dem Seggewisch

20171102_Ankuendigung_Wildessen_Nuw (3)

Gemeinsam mit einem Profi Wild zerlegen, kochen und genießen: Das bieten der Infopunkt der Stadt Lohne, der Hegering Lohne und Gastwirt Herbert Holz vom Hof Seggewisch am kommenden Freitag, 10. November. Die Anmeldefrist für den Kochkurs läuft noch bis Mittwoch (8. November). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

45 Euro pro Person kostet das Vergnügen - Wildkochkurs, Wildessen und Getränke inklusive. Bereits am Nachmittag des 10. November treffen sich die Teilnehmer um 16.30 Uhr auf dem idyllischen Hof Seggewisch in Märschendorf. Dann lernen sie von Koch Ulrich Tepe, wie das Wild ordnungsgemäß zerlegt und das Wildbrät gespickt wird. Nicht nur theoretisch, sondern auch ganz praktisch. Denn Anpacken ist erlaubt und erwünscht.

„Für alle, die sich bisher noch nicht an die Zubereitung von Wild herangetraut haben oder einfach dazulernen möchten, ist dies eine tolle Gelegenheit, sich auszuprobieren“, macht Eva Maria Deutschländer vom Infopunkt neugierig auf das ganz neue Angebot im Repertoire des Infopunktes.

Herbert Holz hat zudem noch ein zusätzliches Highlight geplant: „Beim so genannten Showcooking zeigen wir auch, wie man Wild auf moderne Weise zubereiten und grillen kann. Selbstverständlich wird anschließend das Gekochte im geselligen Beisammensein verkostet.“

Der Wildkochkurs ist der zweite Teil des Events „Schießen und Genießen – Einmaol mit up Driefjagd gaohn“. Beim ersten Termin Ende Oktober hatte der Hegering Lohne interessierte Gäste mit auf eine Treibjagd genommen. Die Teilnahme am Wildkochkurs ist davon jedoch unabhängig.

Anmeldung unter

InfoPunkt der Stadt Lohne (im Industriemuseum), Küstermeyerstraße 20, 49393 Lohne
Ansprechpartnerin: Eva Maria Deutschländer,
Telefon: 04442 730390 oder E-Mail: infopunkt@lohne.de
Kosten: 45 Euro inkl. Kochkurs, Wildessen und Getränke