Stadtkapelle musiziert mit neuem Dirigenten und Solisten

Veröffentlicht am: 11.04.2018

Kulturtage: Konzert am 15. April im Gymnasium

20170409_Stadtkapelle

Als neuer Dirigent der Stadtkapelle Lohne entführt Ralf Bohmann am 15. April (Sonntag) ab 17 Uhr das Publikum in die Welt der sinfonischen Blasmusik. Zu diesem Konzert in der Aula des Gymnasiums sind befreundete Solisten eingeladen, die zusammen mit der Stadtkapelle Lohne ein abwechslungsreiches Gala-Programm präsentieren werden. Das Konzert ist bereits ausverkauft.

Zu den befreundeten Solisten zählt die gebürtige Lohnerin Silke Büscherhoff. Ausgebildet zum Master of Music und Diplom-Musik-Pädagogin in Münster ist heute Lehrerin für Marimba, Drumset und Percussion an den Musikschulen in Lohne, Ibbenbüren und Altenberge. Silke Büscherhoff erhielt Auszeichnungen unter anderem bei „Jugend musiziert“ und als Straßenmusikerin. Am 15. April spielt sie an den Mallets in Begleitung der Stadtkapelle Lohne die Soli bei Klassikern wie „Amorada“ und „Erinnerungen an Zirkus Renz“.

Solistin an der Klarinette ist Manon Thiering. Aufgewachsen im Artland und dort an der Klarinette ausgebildet, studierte sie in Osnabrück und Münster. Heute ist Manon Thiering Lehrerin an verschiedenen Musikschulen, Mitglied verschiedener Kammermusik- und Orchesterformationen sowie Yehudi-Menuhin-Stipendiatin. In der Aula des Gymnasiums spielt sie in Begleitung der Stadtkapelle Lohne den berühmten „Csárdás“ von Vittorio Monti sowie „Variations for Clarinet“ (Gioacchino Rossini).

Neben den Solistenstücken bietet das Programm der Stadtkapelle Märsche wie den „Concert March from 1941“ von John Williams und den portugiesischen Marsch „O Vitinho“ von Francisco Marques Neto. Aber auch moderne Stücke wie etwa ein Medley des viel zu früh verstorbenen deutschen Jazzmusikers Roger Cicero und „The Legends of Soul“ mit bekannten Stücken von Soulsängern wie Aretha Franklin sind im Programm.

Am Dirigentenpult steht erstmals Ralf Bohmann. Der 46-jährige Löninger hat seine musikalische Heimat bei der Feuerwehr Kapelle Cloppenburg, bei der er auch lange Dirigent war. Auf dem zweiten Bildungsweg hat er Musik studiert sowie die Ausbildung zum Dirigenten gemeistert. Ralf Bohmann ist stellvertretender Landesmusikdirektor des Niedersächsischen Musikverbandes. Er spielt als erstes Instrument Posaune und als zweites Tuba.