Verbotene Liebe in Zeiten des Tulpenwahns

Veröffentlicht am: 06.10.2017

„Tulpenfieber“ läuft am Montag im Capitol Kino

Tulpenfieber

Das ungleiche Ehepaar: Cornelis Saandvort (Christoph Waltz) und Sophia (Alicia Vikander). Foto: ProKino Filmverleih GmbH

Heute findet man holländische Tulpen zu Dumpingpreisen bei jedem gut sortierten Supermarkt. Im 17. Jahrhundert waren sie in Amsterdam jedoch Gold wert. Das Drama „Tulpenfieber“ zeigt die Geschichte des ersten Börsencrashs der Menschheit verbunden mit einem fesselnden Liebesabenteuer. Zu sehen ist dies als „besonderer Film“ am Montag (9.Oktober) ab 20 Uhr im Capitol Kino in Lohne.

Zur Handlung: Amsterdam 1630: Tulpenzwiebeln aus Übersee sind das gefragte Spekulationsobjekt. Die Zwiebeln werden so hoch gehandelt, dass sie bald unerschwinglich sind. Das Waisenmädchen Sophie, sichert sich durch die Heirat eines 20 Jahre älteren wohlhabenden Kaufmanns ihren sozialen Status. Derweil verliebt sich der Maler Jan van Loos in die bereits vermählte Sophie. Still und heimlich hecken die Zwei den Plan aus sich für eine gemeinsame Zukunft ins Ausland abzusetzen. Um an die hierfür notwendigen finanziellen Mittel zu gelangen, setzen auch sie auf das risikoreiche Tulpengeschäft.

Alle 14 Tage ist ein neuer Arthaus-Film im Kino an der Lindenstraße zu sehen. Das Projekt wird als „Kommunales Kino“ durch die Stadt Lohne gefördert. Der Eintritt kostet sieben Euro. Für Stammkunden gibt es im Capitol Kino Lohne eine Bonuskarte. Jeder zehnte Besuch eines „Besonderen Films“ ist damit kostenfrei. Außerdem werden im Kino Geschenkgutscheine speziell für diese Filmreihe angeboten.

Die nächsten „Besonderen Filme“

23. Oktober 2017

Victoria & Abdul

6. November 2017

Schloss aus Glas

20. November 2017

Borg/ McEnroe