Fördermittel

Die Stadt Lohne hat – wie der Großteil aller Städte im Kreis Vechta – keine eigenen kommunalen Förderprogramme aufgelegt. Allerdings können die Unternehmen Gelder aus Programmen regionaler oder überregionaler Behörden und Netzwerke (Kreis Vechta, Land Niedersachsen, Bund und EU) abfragen. Die städtische Wirtschaftsförderung gibt hier gerne Hilfestellung und vermittelt die entsprechenden Kontakte.

Für kleine und mittelständische Betriebe besonders interessant ist ein Programm des Landkreises Vechta. Von Ende 2014 zum Jahresende 2020 unterstützt die Wirtschaftsförderung Unternehmer vor Ort mit jährlich insgesamt 400.000 Euro. Das Programm wendet sich an Existenzgründer, Unternehmensnachfolger wie auch Investoren, die durch ihr Vorhaben Unternehmen vor der Schließung retten.

Die Unterstützung – bis zu 37.500 Euro – ist gekoppelt an die Schaffung bzw. Sicherung von Arbeitsplätzen. Weitere Infos gibt es bei der Wirtschaftsförderung des Landkreises Vechta.

Weitere Informationen zum Thema Förderprogramme:

  • Die Förderdatenbank des Bundes-Wirtschaftsministeriums gibt einen Überblick über die Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union. 

  • Das Niedersächsische Wirtschaftsministerium informiert über die EU-Programme EFRE und ESF.

  • Die KfW-Bank kümmert sich um kleine und mittelständische Unternehmer sowie Existenzgründer.

  • Die NBank fördert, finanziert und berät ebenfalls Existenzgründer sowie Unternehmen aller Größen.

  • Zur Stärkung des ländlichen Raums haben sich 2016 die Kommunen im Landkreis Vechta zur LEADER-Region zusammengeschlossen. Über Leader ist eine Förderung von Projekten in der Region möglich, sofern sie zu der im Regionalen Entwicklungskonzept beschriebenen Entwicklungsstrategie passen.















Ansprechpartner:

Nusswaldt_Anne
Anne Nußwaldt
Tel.: 04442 886-218
Fax: 04442 886-245
Rathaus der Stadt Lohne Vogtstraße 26 49393 Lohne
Etage: 2. Obergeschoss
Zimmer: 218
Funktionen:
  • Abteilungsleiterin
  • Referentin

zuständiges Amt