Förderung für die Innenstadt

Innenstädte stehen deutschlandweit vor gewaltigen Herausforderungen: Immer mehr Menschen kaufen Bekleidung, Schuhe, Spielzeug und mehr online und nicht mehr vor Ort. Gleichzeitig sind die Bürger so mobil wie nie zuvor. Auch das sorgt dafür, dass Geld nicht mehr in der eigenen Stadt, sondern anderswo ausgegeben wird.

A2_Plakat_Internet Gerade für kleine inhabergeführte Geschäfte wird es damit zunehmend schwieriger. Die Folge sind immer mehr Leerstände. Die Stadt Lohne hat deshalb in den vergangenen Jahren viel Geld in unser Zentrum investiert, um möglichst gute Rahmenbedingungen zu schaffen: eine bessere Erreichbarkeit durch ein Fußgängerleitsystem, moderne Lampen, die nicht nur gut aussehen, sondern auch für eine gute Ausleuchtung sorgen, Bänke und Spielmöglichkeiten, die zum Verweilen einladen, neue Bäume und hübsch bepflanzte Blumenkübel, die einladend wirken und ein Stück Natur in die Fußgängerzone holen. Denn die Innenstadt ist nicht nur ein Ort des Handels, sie ist insbesondere auch ein Ort der Begegnung.

2017 wurde Lohne zudem in die Städtebauförderung aufgenommen. Damit fließen bis 2027 bis zu neun weitere Millionen Euro von Stadt, Land und Bund in die Lohner Innenstadt. Damit wollen wir Barrieren wie holperige Pflaster oder Stufen in Eingängen abbauen, Parkplätze schaffen und ausbauen, eine Bebauung der Freifläche am Markt realisieren und vor allem auch die Immobilieneigentümer animieren, mithilfe von Fördergeldern in ihre Gebäude zu investieren.

Neben diesen Stadtsanierungsmitteln gibt es auch den so genannten Verfügungsfonds. Hier können Mittel zum Beispiel für die Begrünung des Sanierungsgebietes, bessere Informations- und Leitsysteme, Kunstobjekte, Spielgeräte, eine hochwertigere Beleuchtung oder Außen-Bestuhlung abgerufen werden. Sowohl die Stadt als auch Einzelpersonen, Unternehmen, Vereine und andere Organisationen können Fördermittel beantragen. Welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, wie viel Geld es maximal gibt und viele weitere Fragen, beantworten die folgenden Dokumente:

Ansprechpartner

Birgit Fangmann
Birgit Fangmann
Tel.: 04442 886-6002
Fax: 04442 886-8560
Vogtstraße 26 49393 Lohne
Rathaus
Etage: 3. Obergeschoss
Zimmer: 304
Funktion:
  • Abteilungsleiterin
Abteilung:

Ralf Blömer
Ralf Blömer
Tel.: 04442 886-6001
Fax: 04442 886-8560
Vogtstraße 26 49393 Lohne
Rathaus
Etage: 3. Obergeschoss
Zimmer: 314
Funktion:
  • Amtsleiter