Bekanntmachungen

Die Stadt Lohne (Oldenburg) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Archiv (m/w/d) für das städtische Archiv sowie zum Aufbau und Entwicklung eines Dokumentenmanagementsystems (DMS).


Die Stadt Lohne (Oldenburg) stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt Schulsozialarbeiter (m/w/d) für den Einsatz im Rahmen der sozialen Arbeit in schulischer Verantwortung an den Grundschulen Gertrudenschule, Ketteler-Schule sowie Brockdorf / Kroge (kooperativ) ein. Die Stellen sind zunächst auf zwei Jahre befristet.


Der Landkreis Vechta hat die vom Rat der Stadt Lohne am 09.12.2020 beschlossene 82. Änderung des Flächennutzungsplanes ´80 der Stadt Lohne mit Verfügung vom 23.02.2021, Az.: 80.00637-2020-60 gem. § 6 Abs. 5 Baugesetzbuch (BauGB) genehmigt. Die Erteilung der Genehmigung wird hiermit bekannt gemacht. Der Rat der Stadt Lohne hat in seiner Sitzung am 09.12.2020 den Bebauungsplan Nr. 134 - 1. Änderung für den Bereich „Brockdorf - nördlich Langweger Straße K 269“ mit örtlichen Bauvorschriften gem. § 10 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) als Satzung beschlossen. Der Beschluss wird hiermit gem. § 10 Abs. 3 BauGB bekannt gemacht. Der Geltungsbereich der Flächennutzungsplanänderung sowie der Geltungsbereich des Bebauungsplanes sind aus der nachstehenden Skizze ersichtlich.


Erneute öffentliche Auslegung gem. § 4a Abs. 3 Satz 2 Baugesetzbuch (BauGB) Der Verwaltungsausschuss der Stadt Lohne hat dem Entwurf des o. a. Bebauungsplanes zugestimmt und die erneute öffentliche Auslegung beschlossen. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist aus der nachstehenden Skizze ersichtlich.


a) Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) b) Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) Die Stadt Lohne hat die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 123 für den Bereich „Am Karnkamp/Steinfelder Straße“ beschlossen. Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) bekannt gemacht. Ziel der Bauleitplanung ist die Ausweisung eines Misch- und eingeschränkten Gewerbegebietes. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist aus der nachstehenden Skizze ersichtlich.


04.03.2021

Sitzung des Rates

Sitzung des Rates am Mittwoch, den 10.03.2021 um 17:00 Uhr in der Realschule, Meyerhofstraße 6


Der Landkreis Vechta hat die vom Rat der Stadt Lohne am 09.12.2020 beschlossene 77. Änderung des Flächennutzungsplanes ´80 der Stadt Lohne mit Verfügung vom 23.02.2021, Az.: 80.00020-2020-60 gem. § 6 Baugesetzbuch (BauGB) genehmigt. Die Erteilung der Genehmigung wird hiermit bekannt gemacht. Der Rat der Stadt Lohne hat in seiner Sitzung am 09.12.2020 den Bebauungsplan Nr. 191 für den Bereich „Östlich Falkenweg“ mit örtlichen Bauvorschriften gem. § 10 Abs. 1 Baugesetz-buch (BauGB) als Satzung beschlossen. Der Beschluss wird hiermit gem. § 10 Abs. 3 BauGB bekannt gemacht. Der Änderungsbereich der Flächennutzungsplanänderung ist aus der nachstehenden Skizze ersichtlich.


Die Stadt Lohne (Oldenburg) sucht zum 01.05.2021 einen Hausmeister für städtische Einrichtungen (m/w/d)


20.02.2021

Stadtplaner (m/w/d)

Die Stadt Lohne (Oldenburg) sucht möglichst zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Stadtplaner (m/w/d)


Gemäß § 6 des Niedersächsischen Straßengesetzes vom 24. September 1980 (Nds. GVBl. S. 359), in der zurzeit gültigen Fassung, werden mit Beschluss des Rates der Stadt Lohne vom 09.12.2020 die folgenden im Lageplan markierten Flächen dem öffentlichen Verkehr gewidmet:


Gemäß § 6 des Niedersächsischen Straßengesetzes vom 24. September 1980 (Nds. GVBl. S. 359), in der zurzeit gültigen Fassung, werden mit Beschluss des Rates der Stadt Lohne vom 09.12.2020 die folgenden im Lageplan markierten Flächen dem öffentlichen Verkehr gewidmet:


Gemäß § 6 des Niedersächsischen Straßengesetzes vom 24. September 1980 (Nds. GVBl. S. 359), in der zurzeit gültigen Fassung, werden mit Beschluss des Verwaltungsausschusses der Stadt Lohne vom 19.01.2021 die folgenden im Lageplan markierten Flächen dem öffentlichen Verkehr gewidmet: 1) Bezeichnung: Parkplatz- und Wegefläche im Bereich Möhlendamm/Schellohner Weg Straßengruppe: Gemeindestraße Straßennummer: 600 Flurstücke: Flurstück 60/1 der Flur 17, Lohne Teil des Flurstücks 65/7 der Flur 17, Lohne


Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 09.12.2020 die Hebesätze der Grundsteuer A auf 275 v. H. und der Grundsteuer B auf 275 v. H. für das Kalenderjahr 2021 festgesetzt. Gegenüber den Kalenderjahren 1998 bis 2020 ist damit keine Änderung eingetreten, so dass auf die Erteilung von Abgabenbescheiden für das Kalenderjahr 2021 verzichtet wird.


Der Rat der Stadt Lohne hat den Bebauungsplan Nr. 89/IIB für den Bereich „südlich der Dinklager Straße/ westlich des Südrings“ gem. § 10 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) als Satzung beschlossen. Der Beschluss wird hiermit gem. § 10 Abs. 3 BauGB bekannt gemacht. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist aus der nachstehenden Skizze ersichtlich.


Der Rat der Stadt Lohne hat den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. IV - 1. Änderung „Landwirtschaftliche Hofstelle Ehrendorfer Straße 7“ gem. § 10 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) als Satzung beschlossen. Der Beschluss wird hiermit gem. § 10 Abs. 3 BauGB bekannt gemacht. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist aus der nachstehenden Skizze ersichtlich.


Der Rat der Stadt Lohne hat den Bebauungsplan Nr. 12/XI - Teilplan C „Soziales Zentrum“ gem. § 10 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) als Satzung beschlossen. Der Beschluss wird hiermit gem. § 10 Abs. 3 BauGB bekannt gemacht. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist aus der nachstehenden Skizze ersichtlich.


K 265: von km 3,110 bis km 4,380 in der Stadt Lohne 49393 Der Landkreis Vechta hat für das o. a. Bauvorhaben die Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens beantragt. Die Kreisstraße K265 befindet sich östlich der Stadt Lohne und führt in Richtung Diepholz. Sie trägt den Namen Landwehrstraße und geht in östlicher Richtung über in die Lohner Straße. Die Fahrbahn der K 265 soll saniert werden und der vorhandene Radweg entlang der südlichen Seite der Kreisstraße 265 soll von Lohne nach Aschen bis zur Kreisgrenze Diepholz weitergeführt werden. Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen zum Schutz von Natur und Landschaft sind dem Landschaftspflegerischen Begleitplan zu entnehmen. Die Auswirkungen der Maßnahme auf wild lebende Tier- und Pflanzenarten werden in einem Artenschutzbeitrag untersucht. Für das Vorhaben besteht keine Verpflichtung zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung gem. § 3 a des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG). Der Plan (Zeichnungen und Erläuterungen) liegt in der Zeit vom 27. Juli 2020 bis 04. September 2020 in Zimmer 307 während der Dienststunden der Stadtverwaltung (montags bis donners-tags von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr sowie von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr und freitags von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr) zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Während der Frist steht der Plan auch im Internet unter www.lohne.de unter der Rubrik Bürgerservice, Unterpunkt Bekanntmachungen zur Verfügung. Rechtsverbindlich sind gemäß § 27a Abs. 1 Satz 4 VwVfG nur die in der Gemeinde ausgelegten Unterlagen.


Der Rat der Stadt Lohne hat den Bebauungsplan Nr. 189 für den Bereich „Lerchentaler Straße/ Im Dörlath“ gem. § 10 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) als Satzung beschlossen. Der Beschluss wird hiermit gem. § 10 Abs. 3 BauGB bekannt gemacht. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist aus der nachstehenden Skizze ersichtlich.


Aufgrund der §§ 10, 58 und 111 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes vom 17.12.2010 (Nds. GVBl. S. 576, zuletzt geändert durch Gesetz vom 24.10.2019 (Nds. GVBl. S. 309), und der §§ 6 und 6 b des Niedersächsischen Kommunalabgabengesetzes (NKAG) in der Fassung vom 20.04.2017 (Nds. GVBl. S. 121), zuletzt geändert durch Gesetz vom 24.10.2019 (Nds. GVBl. S. 309), hat der Rat der Stadt Lohne in seiner Sitzung vom 17.06.2020 folgende 3. Änderungssatzung zur Satzung über die Erhebung von Beiträgen nach den §§ 6 und 6 b NKAG für straßenbauliche Maßnahmen in der Stadt Lohne beschlossen:


Der Rat der Stadt Lohne hat den Bebauungsplan Nr. 107 - 2. Änderung für den Bereich „Nördlich Brettberger Weg“ gem. § 10 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) als Satzung beschlossen. Der Beschluss wird hiermit gem. § 10 Abs. 3 BauGB bekannt gemacht. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist aus der nachstehenden Skizze ersichtlich.


Meldungen Per Feed abonnieren