Schicke Lohne-Mode für Kinder

Veröffentlicht am: 13.10.2018

Stadt erweitert Kollektion um Shirts und Pullover

Kinder-Produkte der Lohne-Kollektion

Können sich sehen lassen: die neuen Kinder-Textilien aus der Lohne-Kollektion. Sie gibt es im Rathaus, im Industriemuseum und bei Toys & Co. Römann

Die Lohne-Kollektion wächst. Neu im Programm sind vier Kinder-T-Shirts und ein Pullover. Letzteren gibt es in blau mit Lohne-Schriftzug, die T-Shirts jeweils in blau und rosa entweder mit Stadtnamen oder mit einer Gänsefamilie als Motiv. Verkauft werden die Textilien bei Toys & Co. Römann (Keetstraße 5-7), im Industriemuseum (Küstermeyerstraße 20) und im Rathaus (Vogtstraße 26). Die Kosten: 10 Euro pro T-Shirt, 20 Euro für den Sweater.

„Die Gans ist das Zeichen der Industrialisierung Lohnes. Mit ihren Federn begann der Aufstieg vom einst kargen, ärmlichen Landstrich zum heutigen starken Wirtschaftsstandort. Eine spannende Geschichte, die wir stärker als bisher aufgreifen wollen. Da lag das Gänsemotiv nahe“, erzählt Anne Nußwaldt vom Stadtmarketing. Die Grafiken stammen aus der Feder der Lohner Werbeagentur WelterWerk. „Die ersten Entwürfe waren eher niedliche Gänse, entschieden hat sich die Stadt letztendlich für eine ganz moderne Version – die trotzdem sehr kindgerecht ist“, sagt Carola Welter.

Die T-Shirts mit dem Gänsemotiv gibt es in den Größen 86 / 92 bis 122 / 128, Pullover und T-Shirt mit Lohne-Schriftzug von 98 / 104 bis 134 / 146. Die Anzahl ist pro Größe auf 50 Stück begrenzt.

Mit der Ausweitung der Lohne-Kollektion um die Textilien verstärkt die Stadt ihr Kindersortiment. Erst im Frühjahr hatte sie Wimmelbilder als Puzzle und Poster von der Lohner Künstlerin Iza Sieverding herausgegeben. Außerdem gibt es einen Baby-Body.

Aber auch Erwachsene werden bei den stadteigenen Produkten fündig: Schlüsselanhänger, Lohner Tassen, Schnapsbembel mit Korken, Flaschenöffner, die Lohner Flagge, Polo-Shirts und sogar Keksausstecher in St.-Gertrud-Optik sind im Programm. „Gerade bei Schüleraustauschen sind die Produkte der Lohne-Kollektion gefragt, aber auch als kleines Mitbringsel für „Exil-Lohner‘, Freunde und Bekannte sind sie immer schön“, sagt Stadtmarketing-Referentin Anne Nußwaldt. Die gesamte Kollektion gibt es übrigens im Rathaus und im Industriemuseum. Daneben verkaufen die Büchergalerie, das Getränkehaus Dehlwisch und der Spielwarenhändler Römann einzelne Produkte der stadteigenen Reihe.