Neue Gemüsehändlerin auf dem Lohner Wochenmarkt

Veröffentlicht am: 14.01.2020

Sabrina Tatgenhorst hat nun samstags einen Stand

Neuer Stand auf dem Wochenmarkt in LohneSabrina Tatgenhorst steht mit ihrem Obst- und Gemüsestand künftig am Samstagvormittag in Lohne.

Neues Leben für den Lohner Wochenmarkt am Samstag: Sabrina Tatgenhorst, Marktbeschickerin aus Groß Lessen (Sulingen), wird ab kommendem Wochenende (18. Januar) ihren Obst- und Gemüsestand im Herzen der Stadt aufbauen. Im Schatten der St. Gertruds-Kirche bietet sie dann Äpfel und Orangen, Brokkoli, Salat und Kartoffeln überwiegend aus konventionellem Anbau an. „Weil unserer Kunden Wert darauf legen, sind aber viele unserer Produkte unbehandelt – und teilweise auch aus biologischem Anbau“, sagt die sympathische Gemüsebauerin.

Viele Produkte stammen aus eigenen Anbau – vor allem in den Sommermonaten, Kartoffeln und Feldsalat auch ganzjährig. Bei allen anderen Obst- und Gemüsearten setzt sie auf kurze Wege vom Feld bis zum Marktstand. „Regionalität spielt für mich bei allem, was ich zukaufe, eine große Rolle.“

Sabrina Tatgenhorst ist mit Herz und Seele Marktbeschickerin – darauf können sich ihre Kunden verlassen. Die Freude am Verkaufen und dem Kontakt mit den Wochenmarktbesuchern merkt man der 39-Jährigen sofort an. „Kundenverbundenheit ist mir sehr wichtig“, sagt sie.

Seit 2017 reist Sabrina Tatgenhorst mit ihrem Marktstand von Ort zu Ort, ist in Syke, Lemförde und Diepholz anzutreffen, und ab kommenden Samstag (18. Januar) eben auch in Lohne. „Ich freue mich auf die Lohner, auf den Austausch und die Gespräche mit ihnen.“

Die Freude ist ganz auf Seiten der Stadt. Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer und Marktmeister Klemens Lohmann sind froh, so schnell nach dem Weggang von Obst Bothe einen Ersatz gefunden zu haben. „Wir wünschen Frau Tatgenhorst viel Erfolg auf dem Lohner Wochenmarkt und immer gute Geschäfte“, sagt der Bürgermeister und bittet die Bürger, mit ihrem Einkauf am Samstag rund um den Brunnen EgoLohne den Samstags-Markt zu stärken.

Außer dem Obst- und Gemüsestand bekommen die Kunden dort aktuell auch Blumen. Jacobus Dreef, ein echtes Holländer Original, bietet dort Tulpen und Co. feil. Die Stadt bemüht sich zudem um weitere Händler und ist mit Wochenmarktbeschickern aus der Region im Gespräch.

Bei Sabrina Tatgenhorst mit Erfolg. Vor ihrem Leben als Marktbeschickerin war sie Verkäuferin beim E-Center in Sulingen – auch das mit Herzblut. Doch nachdem sie und ihr Mann einen alten Hof mit Ländereien gekauft und 2015 mit der Bewirtschaftung begonnen hatten, stellte sich die Frage nach der Selbstständigkeit.

Neben den Marktständen hat die Familie noch ein zweites Standbein: einen Kartoffel-Schälbetrieb. Mit den perfekten runden Knollen beliefern sie Großküchen und Restaurants. Bestellungen dafür nimmt Sabrina Tagenhorst übrigens künftig ebenfalls am Samstagvormittag auf dem Marktplatz in Lohne entgegen.