Daniela Kolbeck ist neue Leiterin der Grundschule Brockdorf

Veröffentlicht am: 26.11.2018

45-jährige Dinklagerin besetzt lange vakante Position

Schulleiterin Daniela KolbeckBürgermeister Tobias Gerdesmeyer stellt die neue Leiterin der Grundschule Brockdorf, Daniela Kolbeck, vor.

Daniela Kolbeck ist neue Leiterin der Grundschule Brockdorf. Mit der Beförderung der 45-jährigen Lehrerin endet die lange Vakanz auf dem Leiterposten der Schule. „Wir freuen uns sehr, dass Daniela Kolbeck den Sprung auf die Leitungsposition gewagt hat“, sagte Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer bei der Vorstellung der neuen Schulleiterin am Montag (19. November). „Für einen kleinen Ort wie Brockdorf ist eine gut funktionierende Schule mit einer Schulleiterin, die eine hohe Identifikation mit der Einrichtung hat, ganz wichtig.“

Daniela Kolbeck ist keine Unbekannte in der Bauerschaft Brockdorf. Die Dinklagerin ist bereits seit 1999 an der dortigen Grundschule tätig, unterrichtet die Fächer Deutsch, Sport und Sachunterricht. Nach dem Abitur 1993 am Lohner Gymnasium, studierte sie Lehramt an der Universität Vechta. Nach einem Referendariat in Emsbüren kehrte sie in den Kreis Vechta zurück und war seitdem in Brockdorf tätig.

„Ich bin mit Leidenschaft Lehrerin“, erklärt die Mutter von drei Kindern. Mit der Schulleiterposition habe sie schon lange geliebäugelt. Als während der Vakanz auf der Leitungsposition die Leiterin der Ketteler-Schule, Christine Richter, die Brockdorfer Grundschule kommissarisch führte, war Daniela Kolbeck ihre Vertreterin. Nach einer erfolgreichen Weiterbildung erhielt Kolbeck am Freitag (16. November) offiziell die Ernennungsurkunde der Landesschulbehörde. Nun ist die Cheffin des 15-köpfiges Teams der Grundschule Brockdorf mit insgesamt 84 Schülern.

Alle sechs Grundschulen in Lohne haben nach einer zeitweisen Vakanz jetzt einen festen Schulleiter beziehungsweise Schulleiterin. Die letzte offene Stelle, die Leitung der Realschule an der Meyerhofstraße, wird voraussichtlich in den kommenden Monaten neu besetzt.