Lohner Gruppen und Vereine räumen ihre Stadt auf

Autor: Christian Tombrägel
Veröffentlicht am: 03.04.2017

Frühjahrsputz in kreisweiter Umweltwoche

Kinder sammeln Müll in der Umweltwoche 2017

Eine Stadt putzt sich raus: Im Rahmen der Umweltwoche haben Lohner Vereine und Organisationen mit zahlreichen Aktionen die Natur gepflegt. Die jüngsten Teilnehmer waren die Erstklässler der Ketteler-Schule. Rund um ihre Grundschule am Bruchweg sammelten rund 100 Mädchen und Jungen am Dienstag (28. März) jede Menge Unrat an den Straßenrändern, in den Büschen und auf Wiesen. Am Samstag (1. April) endet die kreisweite Umweltwoche.

Schon vor dem eigentlichen Start der Umweltwoche am Montag waren die Jäger in Kroge-Ehrendorf aktiv. Am Samstag (25. März) räumten sie ihr Revier auf. Frühjahrsputz war zeitgleich auch rund um den Aussichtsturm angesagt. Hier waren die Mitglieder des Heimatvereins aktiv.

Wissenswertes zur Energieversorgung der Zukunft gab es am Mittwochabend (29. März) im Capitol Kino zu sehen. Dort wurde die Dokumentation „Power To Change – Die EnergieRebellion“ gezeigt – für die Besucher kostenlos, denn die Stadt Lohne spendierte den Eintritt. Am Donnerstag (30. März) lud die SPD-Ortsgruppe zur Baumpflanzaktion an der Lindenstraße.

Aktiv wurden die Vereine und Gruppen dann zum Wochenende. Am Samstag (1. April) waren dann der Reit- und Fahrverein, das Andreaswerk, der Moorkamper Mühlenverein, die Brägeler Jäger zusammen mit der 10. Schützenkompanie, die Dorfgemeinschaft Krimpenfort, die Schützen aus Bokern-Märschendorf, die Südlohner Feuerwehr, die Kolpingfamilie St. Gertrud sowie die Dorfgemeinschaften in Brockdorf und Kroge-Ehrendorf aktiv. Sie sammelten rund um ihre Vereinsheime und Unterkünfte Unrat aus der Natur. Den Müll entsorgte anschließend der Bauhof der Stadt Lohne sachgerecht.

Die Umweltwoche im Landkreis Vechta findet seit 2014 immer zum Frühlingsbeginn statt. Koordiniert werden die Aktionen von den jeweiligen Umweltabteilungen in den Rathäusern.