Eulen-Steine zeigen Orte, an den Kinder Hilfe bekommen

Veröffentlicht am: 26.03.2021
Präventionsrat organisiert Suchspiel ab dem 27. März

EulensteineChristian Meyer, Beate Rump und Andrea Pungenhorst (von links) präsentieren die Steine mit dem Eulen-Logo.

Vor 25 Geschäften, Schulen und Institutionen in Lohne prangt mittlerweile eine gezeichnete Eule mit dem Satz „Hier findet ihr Recht!“ An diesen Orten finden Kinder und Jugendliche Hilfe in Notsituationen. Die Initiative der Arbeitsgruppe Starke Kinder und Jugendliche des Präventionsrates Lohne soll nun noch bekannter werden. Die Mitglieder der Arbeitsgruppe haben daher Steine mit dem Eule-Logo bemalen lassen. 25 gehen an die Kooperationspartner und 20 werden am Samstag (27. März) im Stadtgebiet versteckt. Wer einen Stein findet, kann sich dafür im Jugendtreff eine Überraschung abholen.

„Wir wollen auch in Corona-Zeiten den Stein ins Rollen bringen“, erklärt Christian Meyer, Sprecher der Arbeitsgruppe Starke Kinder und Jugendliche, die Aktion. „Die Steine sollen bei den Kooperationspartnern an prominenter Stelle zu sehen sein und damit den Besuchern verdeutlichen: Hier finden Kinder ihr Recht, hier bekommt Ihr Hilfe!“ Jeder Stein, so Meyer, werde von den Mitgliedern der Arbeitsgruppe persönlich übergeben.

Das Logo ist übrigens das Siegerbild eines Mal-Wettbewerbs des Präventionrates. Es stammt von Marit Heitlage. Die Schülerin hatte sich 2018 unter 45 Teilnehmern durchgesetzt. Nun prangt es an den Türen der 25 Kooperationspartner, darunter der Jugendtreff, das Rathaus, das Industriemuseum, aber auch viele Einzelhändler in der Innenstadt.

Die Eule signalisiert, dass Kinder hier Ansprechpartner für Sorgen und Nöte finden. „Sofern es notwendig ist, leiten diese dann die Kinder mit ihren Sorgen und Nöten an fachkundige Stellen weiter“, sagt Meyer.

Die Erzieherin Andrea Pungenhorst hat in den vergangenen Wochen 45 Steine in mühevoller Detailarbeit bemalt. „Das war keine große Arbeit, ich mache das für diese Aktion gerne“, betont sie.

Die 20 kleineren Steine werden nun – so hoffen die Initiatoren – in Kinderhände wandern. Denn am Samstag (27. März) wollen sie Eulensteine an prominenten Stellen im Stadtgebiet verstecken. „Es ist eine vorgezogene Eiersuche vor Ostern“, erklärt Beate Rump. Die ehrenamtlich Mitwirkende im Präventionsrat verspricht: „Wer einen Stein findet und damit in den Jugendtreff kommt, erhält eine Überraschung.“ Welche das ist, verrät sie aber schon: „Jeder Finder erhält einen 10-Euro-Gutschein von der Büchergalerie.“ Die Aktion endet am Mittwoch (7. April).

 
 

AnsprechpartnerIN

Marre_Andrea
Andrea Marré
Tel.: 04442 886-1501
Fax: 04442 886-8500
Vogtstraße 26 49393 Lohne
Rathaus
Etage: 2. Obergeschoss
Zimmer: 210
Funktion:
  • Geschäftsführerin des Präventionsrates
Abteilung: