Partnerstädte

Die eine im Westen, die andere im Osten: So verteilen sich Lohnes beide Partnerstädte auf der Landkarte. Mit Rixheim im Elsass verbindet die Stadt im Oldenburger Münsterland eine lange Freundschaft, die ihren Ursprung in einer wirtschaftlichen Beziehung hat. Das polnische Międzylesie hingegen war manchem Lohner einst Heimat.

Die Commanderie in Rixheim: Sitz der Stadtverwaltung

Rixheim, Frankreich

Knapp 700 Kilometer trennen Lohne und das elsässische Rixheim. Doch der Freundschaft der beiden Städte und vor allem ihrer Bürger kann diese Entfernung nichts anhaben.

Vor 30 Jahren, am 2. Mai 1987, besiegelten die damaligen Bürgermeister Helmut Göttke-Krogmann und Pierre Braun die Partnerschaft. Schüler, Schützen, Sportler, Mitglieder von Feuerwehren, Heimatverein und Privatpersonen nehmen seither regelmäßig an den Besuchen teil.

Lohne und Rixheim haben viele Gemeinsamkeiten. Da ist nicht nur die deutsche Sprache, die viele Elsässer noch sprechen. Da ist auch die Firma Pöppelmann. Ende der 70er Jahre gründete der Lohner Kunststoffproduzent ein Zweigwerk in der französischen Stadt. Dieses wirtschaftliche Engagement gilt als Grundstein und Katalysator für die spätere Partnerschaft mit Rixheim.

Die Stadt liegt im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz. Die Großstadt Mulhouse liegt nur sieben Kilometer entfernt, getrennt lediglich durch den Rhein-Rhone-Kanal.

Sehenswertes in und um Rixheim: die „Commanderie“ (Rathaus und Museum), Papiermuseum mit 200-jähriger Tapetengeschichte, Mulhouse (7 Kilometer), Colmar (40 Kilometer)

Weitere Infos: www.ville-rixheim.fr

Die Kapelle von Miedzylesie

Mittelwalde - Międzylesie, Polen

Nach dem Zweiten Weltkrieg mussten sich Hunderte von vertriebenen Mittelwaldern auf den Weg nach Lohne machen, um im Westen eine neue Bleibe zu finden. Um diese Menschen ideell zu unterstützen und ihnen ein Stück Heimat in Deutschland zu bieten, ging die Stadt Lohne 1952 eine Patenschaft mit der polnischen Stadt Międzylesie ein. Im Mai 2010 wurde daraus eine Partnerschaft.

Regelmäßig findet seit 2004 ein Austausch zwischen deutschen und polnischen Jugendlichen unter Beteiligung aller weiterführenden Lohner Schulen statt. Daneben pflegen auch Vereine, kulturelle Einrichtungen und weitere Institutionen Verbindungen nach Międzylesie.

Międzylesie liegt nahe der tschechischen Grenze in der Woiwodschaft Niederschlesien. Die Kreisstadt Kłodzko (Glatz) ist 32 Kilometer entfernt. Nach Breslau sind es rund 120 Kilometer.

Sehenswertes in und um Międzylesie: das Schloss, die Pfarrkirche Corpus Christi, die Filialkirche St. Barbara, das Glatzer Schneegebirge, Breslau (120 Kilometer), Glatz (32 Kilometer)

Weitere Infos: www.miedzylesie.pl















Ansprechpartner:

Wilkens_Barbara
Barbara Wilkens
Tel.: 04442 886-109
Fax: 04442 886-245
Rathaus der Stadt Lohne Vogtstraße 26 49393 Lohne
Etage: 1. Obergeschoss
Zimmer: 109
Funktionen:
  • Sachbearbeiterin

zuständiges Amt

E-Mail: Pfeil rechts orange Haupt-/ Schul- und Kulturabteilung Tel.: 04442 886-0 Fax: 04442 886-245