Klimaschutz

Energie effizienter nutzen und dadurch das Klima schützen. Das ist eines der Ziele, die die Stadt Lohne in ihrem Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) „Zukunft Lohne. Gemeinsam gestalten“ gemeinsam mit den Bürgern formuliert hat. Ein Schritt auf dem Weg dorthin ist die Aufstellung eines Klimaschutzeilkonzeptes. In diesem hat das Planungsbüro Graw aus Osnabrück 26 Gebäude der Stadt wie zum Beispiel das Rathaus, die Schulen oder die Feuerwehrhäuser unter die Lupe genommen.

2013 haben die politischen Gremien der Stadt einstimmig beschlossen, die energetische Sanierung der Gebäude auf Grundlage des erstellten Konzeptes in Angriff zu nehmen. Insgesamt 4,25 Millionen Euro, so kalkulierten die Osnabrücker Experten, müsse die Stadt Lohne in die Hand nehmen, um 40 Prozent des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes zu reduzieren. Nach gut 24 Jahren hätten sich die Kosten amortisiert. Die Umsetzung des Klimaschutzteilkonzeptes wird Rat und Verwaltung der Stadt Lohne noch länger beschäftigen.

Um auch im privaten Bereich und im Wirtschaftsleben das Umweltbewusstsein zu stärken, verleiht die Stadt seit 2013 regelmäßig den Natur-, Umwelt- und Klimaschutzpreis. Durch die Ehrung sollen Menschen ermutigt werden, sich aktiv für die natürliche Lebensgrundlage einzusetzen und Lösungsansätze für bestehende Herausforderungen zu suchen. Das Engagement kann hierbei im gesellschaftlichen und ökologischen Bereich liegen. Es können aber auch beispielhafte technische Projekte ausgezeichnet werden. Vorschläge für mögliche Preisträger können formlos bei der Stadt eingereicht werden.

Energieberatung

Ob Bauherren, Sanierer oder Mieter, denen die Nebenkostenabrechnung Sorgen bereitet, im Lohner Rathaus bekommen sie wichtige Ratschläge. An jedem zweiten Montagnachmittag im Monat gibt der unabhängige Energieberater Ronald Kunert Tipps zum Energiesparen.

Eine Beratungseinheit kostet 5 Euro. Eine Voranmeldung ist notwendig.

Energieberater Ronald Kunert
Villkuhlenweg 14
49377 Vechta
Telefon:
04441 8559643
Mobil:
0170 5209004

Klimafreundlich und energieeffizient bauen, kaufen, sanieren, umbauen

Wichtige Bausteine des Klimaschutzes vor Ort sind neben Energieeinsparungen, die Steigerung der Energieeffizienz und der Ausbau der erneuerbaren Energien bei gleichzeitiger Reduktion des Einsatzes fossiler Brennstoffe. Als Bauherr setzt die Stadt Lohne auf dem Weg zu mehr Klimaschutz zunehmend auf moderne Technologien. Mit Hinweisen zu aktuellen Fördermöglichkeiten unterstützen wir Sie aktiv bei der Realisierung eigener klimafreundlicher Investitionen. Grundsätzlich gilt, je energieeffizienter Sie ihr Haus sanieren, umso höher ist der finanzielle Anreiz. Sie können aus den folgenden Förderangeboten wählen:

MEHR INFOS ZU KLIMASCHUTZPROJEKTEN IN LOHNE

Klimaschutzkonzept
Klimaschutzkonzept verabschiedet und veröffentlicht


Newcomer des Jahres
Auszeichnung für tolles Ergebnis bei Radfahr-Aktion


Hausmeisterschulung Klimaschutz
Fortbildung ist Teil des Lohner Klimaschutzkonzeptes


Gründach in Brockdorf
Anträge für Förderprogramm ab sofort möglich


Grünes Dach
Stadt Lohne verteilt erste Mittel aus Förderprogramm


Ideenkarte zum Klimaschutzkonzept in Lohne
Bürgerbeteiligung für Lohner Klimaschutzkonzept


Stadtradeln
Stadt Lohne ruft auf zur Teilnahme am „Stadtradeln“


Bild einer Wallbox
Start der landkreisweiten Wallboxaktion in den zehn Kommunen


LED-Leuchten
Stadt Lohne spart durch Umbau bis zu 80 Prozent Strom


Zusage Förderung Bürger-Klimapark in Lohne
Klimaschutz-Projekt soll in Zerhusen entstehen
















Ansprechpartner:

Sandra Mezger
Sandra Mezger
Tel.: 04442 886-6011
Fax: 04442 885-8560
Rathaus der Stadt Lohne Vogtstraße 26 49393 Lohne
Etage: 3. Obergeschoss
Zimmer: 317
Funktionen:
  • Klimaschutzmanagerin

zuständiges Amt

E-Mail: Pfeil rechts orange Bauamt Tel.: 04442 886-0 Fax: 04442 886-8500